Zur Startseite von SICILTREK
ÄTNA, 19. Mai 2016

Starke Aktivität am Ätna

Von: ae

Mehrere Paroxysmen in den Hauptkratern am Ätna

Vulkanischer Tremor am 18.5., 6.40h, INGV, Osservataorio Etneo

Vulkanischer Tremor am 18.5., 6.40h, INGV, Osservataorio Etneo

Lavastrom auf der thermischen Webcam vom INGV, Osservatorio Etneo

Lavastrom auf der thermischen Webcam vom INGV, Osservatorio Etneo

Gestern, am 18. Mai, am frühen Nachmittag ereignete sich ein Paroxysmus in der 'Voragine' (VOR) im Cratere Centrale am Ätna. Seit dem 16. Mai ist der vulkanische Tremor leicht aber stetig angestiegen. Am 17. Mai war im NEC deutliche strombolianische Aktivität mit Ascheemissionen zu sehen. Einige Schlacken wurden auch über den Kraterrand geschleudert. In der Nacht zum 18. Mai zeigten sich in der Depression auf der Ostflanke am SüdOstKrater (SEC) und im NEC roter Widerschein, eindeutiges Zeichen, dass frische Magma in den Schloten bis oben hin steht. Am 18. Mai, am frühen Nachmittag, begann in der VOR eine heftige Fontänenaktivität, welche über ca. drei Stunden angedauerte. Der Tremor stieg rapide an und wie das INGV berichtet, war am Inklinometer (Neigungsmesser) bei der Punta Lucia im Westen der Hauptkrater, 1km vom NEC entfernt, ein schnelles Anschwellen des Bodens um die Hauptkrater festzustellen. Ein Lavastrom ergiesst sich in die Valle del Bove.

Auch heute Morgen, am 19. Mai, sind deutliche Explosionen zu hören, jedoch wegen schlechten Wetters oben am Ätna, von Asche oder Fontänen visuell nichts zu sehen. Der Tremor befindet sich momentan (6.30h) in starkem Anstieg.

Hier geht's zur Foto Galerie


SICILTREK di Andrea Ercolani - Mobil: +39 348 85 30 310 - E-Mail: info@siciltrek.ch